Koch-Event in Leipzig mit Sterne-Koch Giovanni Allegro

Leipzig01Unter dem Motto „ Kochen für Gesundheit und Vorsorge“ veranstaltete das “Haus Leben” Leipzig anlässlich des Darmkrebsmonat März ein Koch-Event mit Sterne-Koch Giovanni Allegro. Mit dabei waren der Vorstandsvorsitzende der Stiftung LebensBlicke, Prof. Dr. J. F. Riemann sowie der Leipziger Regionalbeauftragte der Stiftung, Dr. Roland Kuchta. Organisiert von Frau Dr. Luisa Mantovani-Löffler, Direktorin des Onkologischen Zentrums und Vorstandsvorsitzende des “Haus Leben”, trafen sich in der Leipziger Spinnerei Vertreter von Krankenkassen, Berufsverbänden und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Ehrengast war die sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Christine Clauß. Giovanni Allegro, ein international bekannter Koch, der sich seit über 20 Jahren mit dem Thema “Gesunde Ernährung” beschäftigt, kooperiert mit dem National Cancer Center von Mailand und dem Präventionsinstitut der Universität Turin, hat mehrere Bücher veröffentlicht und ist Gast in zahlreichen Fernsehsendungen. So konnten die Gäste des Abends erleben, dass es keinen Wiederspruch zwischen gesunder Ernährung und Genuss geben muss. Im “Haus Leben” bereitete der Sterne-Koch zusammen mit Patienten und Interessierten Menüs und demonstrierte gesunde Gourmet-Küche. Vereinbart wurde schließlich eine zukünftig enge Zusammenarbeit der Stiftung LebensBlicke mit dem “Haus Leben” Leipzig.

Im Bild oben (von li. nach re.): Dr. Roland Kuchta, Regionalbeauftragter der Stiftung, Sternekoch Giovanni Allegro, Frau Dr. Luisa Mantovani-Löffler, Dirketorin des Onkologischen Zentrums und Vorstanstandsvorsitzende des “Haus Leben”, Prof. Dr. J. F. Riemann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung LebensBlicke.

Leipzig02