Kontroll-Koloskopie: Erinnerungssystem hat sich bewährt

PantherMedia 2802925Wird bei einer Darmspiegelung ein Polyp gefunden und entfernt, ergeben sich anhand der feingeweblichen Untersuchungen bestimmte Kontroll-Intervalle, wie in den Leitlinien der Fachgesellschaft fixiert. Das Praxisteam um Dr. Dietrich Hüppe, Vorstandsmitglied der Stiftung LebensBlicke, hat in einer hochinteressanten Untersuchung herausgefunden, dass empfohlene Verlaufsuntersuchungen dann von zuvor aufgeklärten Patienten besonders akzeptiert werden, wenn die Aufforderung an sie aus der untersuchenden Praxis kommt (Z Gastroenterol 2016; 54:512-513). “Es wäre zu wünschen, dass ein solches Recall-System zur Regel würde”, so der Vorstandsvorsitzende der Stiftung LebensBlicke, Professor Dr. J. F. Riemann.