Nationaler Krebsplan – Abschlussveranstaltung in Berlin

2016-05 FAMKOL Abschluss mit BM GröheAm 18./19. Mai 2016 fand in Berlin die Abschlussveranstaltung des Förderschwerpunktes “Forschung im Nationalen Krebsplan” des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) statt. Zu den vom BMG geförderten Themenfeldern gehörte auch die “Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung”. Alle Forschungsschwerpunkte wurden in Form von Postern präsentiert und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Bildmitte) persönlich vorgestellt. Zu den Postern gehörte die ganz wesentlich von der Stiftung LebensBlicke mitgestaltete FAMKOL-Studie zur risikoadaptierten Darmkrebsfrüherkennung, die von Dr. Alexander Bauer von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg präsentiert wurde (im Bild links). In einer Podiumsdiskussion unter der Moderation von Professor J. F. Riemann, Stiftung LebensBlicke (im Bild rechts), und Dr. Antonius Helou, Bundesministerium für Gesundheit, wurden mögliche Konsequenzen aus den Studien diskutiert und Empfehlungen für eine finale Beratung in der Steuerungsgruppe des Nationalen Krebsplans ausgesprochen.

Log Bundesministerium

Logo Nationaler Krebsplan