Unsere Ziele

Die Stiftung LebensBlicke setzt sich seit für die umfassende Information der Bevölkerung über die Möglichkeiten der Darmkrebsfrüherkennung ebenso wie für die Motivation zur Teilnahme an den angebotenen Maßnahmen ein. Sie leistet dies besonders durch Öffentlichkeitsarbeit in Print- und elektronischen Medien, bundesweite Veranstaltungen über ein Netz von Regionalbeauftragten und durch intensive Teilnahme am zentralen Darmkrebsmonat März eines jeden Jahres.

Die Stiftung verwirklicht ihre Aufgabe insbesondere durch

FORSCHEN

  • Fortschritte in den Untersuchungsmethoden auf Darmkrebs bzw. Vorstufen
  • Ökonomie der Darmkrebsprävention
  • Kenntnisstand der Bevölkerung zur Darmkrebsfrüherkennung

INFORMIEREN

  • Regelmäßige, umfassende und gezielte Information der breiten Öffentlichkeit und “Multiplikatoren” wie Mediziner, Meinungsbildner und Medien
  • Vorstellung neuester Forschungsergebnisse und Diagnostik-Methoden für die Ärzteschaft zur Förderung des Expertenaustauschs

BEWUSST MACHEN

  • Schärfung des öffentlichen Bewusstseins für das Thema Darmkrebs und des Prävention
  • Wecken von Körperbewusstsein und Eigenverantwortlichkeit
  • Hinführen zu gesunder Lebensweise

KONKRET HELFEN

  • Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Unterstützung von Kliniken und Ärzten, die sich mit Darmkrebsvorsorge befassen

MITGESTALTEN

  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Darmkrebsfrüherkennung
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Qualitätskriterien neuer Screeningmethoden