US-Task-Force empfiehlt ASS zur Darmkrebsprävention

ASS - StrukturformelDie amerikanische Task-Force für Präventionsleistungen (USPSTF) empfiehlt in ihrer neuesten Mitteilung die Primärprävention mit niedrig dosierter Acetylsalicylsäure (ASS) bei Erwachsenen von 50 bis 59 Jahren für kardiovaskuläre Erkrankungen und für Darmkrebs. Voraussetzungen sind kein erhöhtes Blutungsrisiko (z.B. Ulcus-Anamnese, Medikamente), eine Lebenserwartung von mindestens zehn Jahren sowie die Bereitschaft, diese niedrig dosierte ASS über mindestens 10 Jahre täglich einzunehmen. Diese Empfehlung hat den Grad B. Sie ist  eine “Sollte“-Empfehlung und beinhaltet gut durchgeführte, aber nicht randomisierte klinische Studien (Bibbins-Domingo K et al., Ann Intern Med. Published online 12 April 2016 doi:10.7326/M16-0577). Diese Empfehlung steht derzeit noch im Gegensatz zur  deutschen S3-Leitlinie Kolorektales Karzinom, die ASS ausdrücklich nicht zur Primärprävention vorsieht.