Darmkrebs-Präventionspreis an Prof. Hermann Brenner!

brennerDer von der Stiftung LebensBlicke, der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Krebsstiftung gemeinsam initiierte Darmkrebs-Präventionspreis ist in diesem Jahr Prof. Dr. Hermann Brenner, Leiter der Abteilung klinische Epidemiologie, und Alternsforschung am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg verliehen worden. Dieser Preis würdigt die grundlegenden wissenschaftlichen Arbeiten von Brenner und seiner Gruppe, die sich vor allem in der DACHS-Studie, der KolosSal- und der BliTz-Studie wiederspiegeln. “Mit Hermann Brenner wird ein national wie international renommierter Wissenschaftler geehrt, der mit seinem Team entscheidende epidemiologische Grundlagen erarbeitet und große Studien zur Darmkrebs-Früherkennung vorgelegt hat”, so Prof. Dr. J.F. Riemann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung LebensBlicke.
Der Preis wurde am 24.2. im Rahmen des deutschen Krebskongresses in Berlin verliehen. Prof. Brenner ist Kuratoriumsmitglied der Stiftung LebensBlicke.