Ludwig-Demling-Center für molekulare Bildgebung eröffnet

Referenten Ludwig-Demling-PreisAm 5.12.2014 wurde als Projekt der Emerging Fields Initiative der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg das Ludwig-Demling-Center für molekulare Bildgebung mit einem hochkarätigen Symposium eröffnet. Das Zentrum ist nach dem langjährigen Direktor der Medizinischen Klinik Erlangen (1966-1986), Professor Dr. Ludwig Demling benannt, der auch als Vater der modernen Endoskopie in Deutschland gilt. Professor Dr. Markus Neurath, derzeitiger Direktor der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Erlangen, ein Nachfolger Ludwig Demlings, wies in seiner Begrüßung darauf hin, dass an diesem neu gegründeten Schwerpunkt seiner endoskopischen Abteilung innovative Bildgebung zur Darstellung molekularer Signaturen von erkranktem Gewebe genutzt werden soll. Die molekulare endoskopische Bildgebung könne damit nicht nur die verbesserte und frühzeitige Detektion verschiedener Läsionen ermöglichen, sondern auch zukünftige diagnostische und therapeutische Algorithmen gestalten helfen. Für die Schüler Ludwig Demlings, der als einer der Väter der Endokopie in Deutschlang gilt, ist das eine besondere Ehre und Wertschätzung seines Wirkens. So war es nur konsequent, dass auch namhafte Schüler anlässlich der Eröffnungsveranstaltung Vorträge zu aktuellen Themen der Zeit gehalten haben (Programm). Mit der erstmals verliehenen Ludwig-Demling-Medaille wurde Professor Dr. Christian Ell vom Sana-Klinkum Offenbach ausgezeichnet. “Die Stiftung LebensBlicke ist in vielfältiger Weise nicht nur mit der Gruppe um Professor Neurath, sondern in Zukunft auch mit dem Ludwig-Demling-Center verbunden”, so der Vorstandsvorsitzende der Stiftung LebensBlicke, Professor Dr. J. F. Riemann. “Wir freuen uns, dass gerade die Endoskopie, die die Gastroenterologie in den letzten Jahrezehnten so entscheidend geprägt hat, nun in eine neue Ära eintritt. Damit wird in Zukunft sicher auch ein wichtiger Schritt in Richtung auf die Qualitfikation präkanzeröser Läsionen des Dickdarms möglich sein”.

Referenten der Eröffnungsveranstaltung (Bild oben)
Professor Christian Ell, Professor Meinhard Classen, Professor Markus Neurath, Professor Jürgen F. Riemann, Professor Helmut Neumann und Professor Antreya Raja (v.li.n.re.).

Ludwig Demling-1995  Ell-sana_dr-6241-Klein

Professor Dr. Ludwig Demling (†) und Professor Dr. Christian Ell (Curriculum vitae)

Prof. Ell Ludwig-Demling-Preis

Verleihung der ersten Ludwig-Demling-Medaille
Professor Christian Ell (li) und Professor Markus Neurath (re), Direktor der Medizinischen Klinik I der FAU Erlangen bei der Medaillienverleihung.