Stiftung LebensBlicke und COVID-19 – dazu ein Interview

Die Rheinpfalz ist die größte Tageszeitung der Pfalz mit einer verkauften Auflage von derzeit 235.909 Exemplaren. Der Rheinpfalz-Redakteur Axel Nickel hat mit Prof. Dr. Jürgen F. Riemann, dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung LebensBlicke ein ausführliches Interview zum Thema Stiftung und Darmkrebsprävention in COVID-19-Zeiten geführt. Dabei wurde sehr deutlich, dass Stiftungsarbeit mit digitaler Unterstützung durch Videokonferenzen neue Wege gehen, aber auch durch Absagen vieler öffentlichkeitswirksamer Präsenzveranstaltungen erhebliche finanzielle Einbußen hinnehmen musste. Ungeachtet dessen war die Aufklärung über und die Motivation für die Darmkrebsvorsorge besonders wichtig und nachdrücklich, um verständliche Ängste in der Bevölkerung vor Ansteckung mit dem Virus in Kliniken Praxen abzubauen. Denn: Vorsorgeuntersuchungen sind deswegen deutlich zurückgegangen. Den Artikel können Sie hier lesen (Für Abonnenten der Rheinpfalz kostenlos).

Print Friendly, PDF & Email