Studie der apoBank: So wollen Heilberufler leben und arbeiten

???????????????????????????Im Rahmen der letzten Kuratoriumssitzung der Stiftung LebensBlicke in Frankfurt hat Petra Knödler, Leiterin des Marktgebietes Mitte der Deutschen Apotheker und Ärztebank und Mitglied des Kuratoriums der Stiftung, die apoBank und ihre neue Studie „Inside Heilberufe – Werte, Ziele, Wünsche“ vorgestellt. Sie liefert Antworten auf die Frage “Welche Vorstellungen haben Ärzte, Zahnärzte und Apotheker vom Leben und Arbeiten in einem Gesundheitssystem, das seit Jahren einem kontinuierlichen Wandel unterliegt?”. Die Studie basiert auf einer repräsentativen Umfrage nach den Werten, Zielen und Wünschen von Heilberuflern. Die Auswertung zeigt: Familienleben ist mit Abstand wichtiger als berufliche Karriere; Patientenorientierung und Autonomie sollten im beruflichen Alltag mehr Gewicht haben. Regulierung und Bürokratie bleiben Reizthemen. Weiterlesen

Flexible Sigmoidoskopie ist wirksame Vorsorgeuntersuchung

Logo bmjIn einer gepoolten Analyse randomisierter Studien hat eine internationale Arbeitsgruppe untersucht, wie effektiv die kleine Darmspiegeluung (Sigmoidoskopie) in der Kolonkarzinomvorsorge ist. Seit der hochrangig publizierten Studie von Wendy Atkin 2010 im Lancet ist die Wirksamkeit der Sigmoidoskopie in mehreren Publikationen belegt. Die jetzt vorgenommene gepoolte Analyse hat darüber hinaus deutlich gemacht, dass vor allem die Kolonkarzinom-Mortalität bei Männern in allen Altersgruppen und bei Frauen unter 60 Jahren signifikant gesenkt werden konnte. Bei Frauen über 60 war das nicht erreichbare proximale Kolon ein Problem. “Die Sigmoidoskopie hat sich bisher in Deutschland trotz hochgradiger Evidenz in der Darmkrebsvorsorge nicht durchgesetzt”, so Professor Dr. J. F.  Riemann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung LebensBlicke.

MIRACLE-Studie: Motivation der Teilnehmer weiterhin hoch

2017-07-18 Update Miracle-Studie - KarteDie MIRACLE-Studie ist weiterhin die weltweit größte klinische Untersuchung zur Frage, ob Grünteeextrakt als Nahrungsergänzungsmittel zur Sekundärprophylaxe von Kolonpolypen effektiv eingesetzt werden kann. Die Grüntee-Studie wurde unter der Schirmherrschaft der Stiftung LebensBlicke im November 2011 gestartet. Aktuell haben 372 Probanden das Therapieende erreicht. Erfreulicherweise ist die Motivation der Teilnehmer für die Studie weiterhin sehr hoch. “Ende 2018 werden alle Daten vorliegen, so dass wir Anfang 2019 über die Studie abschließend berichten werden. Wir sind alle sehr gespannt auf den Ausgang dieses großen, spannenden Projekts und danken der Stiftung LebensBlicke herzlich für die gute Unterstützung!”, so der Leiter der Studie, Professor Dr. Thomas Seufferlein, für das ganze MIRACLE-Team. Weiterlesen

Stiftung unterstützt Heidelberger Fragebogen-Studie

DLogo Momentum Heidelbergie Stiftung LebensBlicke unterstützt eine wissenschaftliche Studie mit dem Thema “Aktiver Umgang mit einer Krebserkrankung”. In einem Positionspapier hat die Stiftung vor kurzem selbst zum Thema “Sport und Krebs” Stellung genommen. Die Studie wird vom Psychologischen Institut Heidelberg unter Mitarbeit des Deutschen Krebsforschungszentrums und des Nationalen Zentrums für Tumorerkrankungen durchgeführt. Sie wendet sich an Menschen mit Brust-, Darm- oder Prostatakrebs. Ziel ist, in einer Längsschnittstudie persönliche Erfahrungen und Erkenntnisse über Ernährung, körperliche Aktivität und psychosoziale Beratung und damit über den Umgang mit der Erkrankung zu gewinnen. Sie soll Grundlage für späteres Informationsmaterial sein. Die Teilnahme ist mit einer Aufwandsentschädigung von 50 Euro verbunden. Interessenten können sich unter der E-Mail-Adresse momentum@dkfz.de melden.

Ernst-von-Bergmann-Plakette an Professor Riemann

Ernst-von-BergmannFür sein außerordentliches Engagement um die berufliche Fortbildung der Ärztinnen und Ärzte hat die Bundesärztekammer in Berlin Professor Dr. Jürgen F. Riemann mit der Ernst-von-Bergmann-Plakette ausgezeichnet. Diese Auszeichnung vergibt die Bundesärztekammer an verdiente Persönlichkeiten, um deren außerordentlichen Einsatz anzuerkennen und sich dafür zu bedanken. Die Ernst-von-Bergmann-Plakette wird vom Präsidenten der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages verliehen. Stellvertretend für die Bundesärztekammer hat Landesärztekammer-Präsident Dr. Günther Matheis diese Ehrung im Namen der Bundesärztekammer jetzt in Mainz an Professor übergeben. Im Bild links: Professor Dr. J. F. Riemann, rechts: Dr. Günther Matheis. Weiterlesen

Neues vom ASCO-Kongress 2017 im Juni in Chicago

ebert-matthiasAuf der diesjährigen Jahrestagung der amerikanischen Krebsgesellschaft (ASCO) Anfang Juni in Chicago waren weiterhin die neuen immuntherapeutischen Strategien im Fokus. Im Bereich der Tumoren des Verdauungstraktes, d.h. vor allen Dingen beim Magenkarzinom und beim Kolonkarzinom, zeigen sich teilweise erhebliche Verbesserungen im Überleben nach Einleitung einer Immuntherapie. Auffällig beim Kolonkarzinom ist die deutliche Verbesserung des Überlebens in der Gruppe der Patienten mit hoher Zahl von Mutationen im Tumorgenom. Diese Untergruppe von Tumoren entsteht vorwiegend auf der Grundlage von Störungen in der DNA Reparatur, die zu einer sogenannten Mikrosatelliten-Instabilität führt. Insofern steht derzeit die frühzeitige Erkennung dieser Subgruppe im Vordergrund. Ein weiteres wichtiges Thema war die Dauer der adjuvanten Chemotherapie nach kompletter Resektion eines Kolonkarzinoms. Weiterlesen

German Cancer Survivors Day auch 2017 sehr eindrucksvoll

???????????????????????????????Die Deutsche Krebsstiftung hat nach großer Zustimmung zu den zurückliegenden Events zum dritten Mal den German Cancer Survivors Day in Berlin organisiert, an dem wieder Betroffene über ihre persönlichen Erfahrungen mit der Diagnose Krebs und den Folgen berichten konnten. Die open air Veranstaltung fand im Sony Center auf und vor großer Bühne mit den Betroffenen und mit Experten statt. Stephan Pregizer moderierte wieder sehr einfühlsam. Die einzelnen Geschichten haben an diesem Tag vielen Menschen deutlich gemacht, dass jedes Schicksal anders ist, dass natürlich Licht und Schatten da sind, dass es aber für viele auch ein akzeptables Leben mit und nach Krebs gibt (Video-Zusammenschnitt). Weiterlesen