Projekt “Evidence-based Marketing – Darmkrebszentren”

2018- Marketing DarmkrebszentrenDie Stiftung LebensBlicke unterstützt zusammen mit anderen das Forschungsprojekt “Evidence-based Marketing – Darmkrebszentren” unter Leitung von Professor Lingenfelder, Universität Marburg. Ein erster Zwischenbericht zeigt, dass mit der Durchführung der Vermarktungs-Check-Ups Verbesserungspotenziale hinsichtlich der Vermarktungsaktivitäten identifiziert werden können, die nach Einschätzung der Untersucher die Marktstellung zertifizierter Darmkrebszentren in den jeweiligen Versorgungsregionen verbessern können und sehr wahrscheinlich zu einer höheren Behandlungsquote von Darmkrebs in zertifizierten Zentrenstrukturen führen können.

Kooperation des Evang. Diakoniewerks Zoar und der Stiftung

2018-05-16 Zoar Vortrag Dr. Ruf 01Die Informationsveranstaltungsreihe “Darmkrebsvorsorge für alle”, die das Evangelische Diakoniewerk Zoar zusammen mit der Stiftung LebensBlicke aus der Taufe gehoben hat, fand ihre Fortsetzung nun am Zoar-Standort Kaiserslautern. Nach dem Auftakt der Inforeihe in Sachen Aufklärung in Ludwigshafen war auch die zweite Veranstaltung von Interessierten besucht. Der Referent und Regionalbeauftragte der Stiftung LebensBlicke, Dr. Thomas Ruf, der eine Internistische Schwerpunktpraxis zur Gastroenterologie/Nephrologie in Kaiserslautern führt, verstand es überzeugend, den Zuhörern wichtige Informationen verständlich zu vermitteln. „Das Alleinstellungsmerkmal des Darmkrebses ist es, dass er so früh erkannt werden kann“, sagte Dr. Ruf. Daher sei die Früherkennung in diesem Fall so bedeutsam. Weiterlesen

4. German Cancer Survivors Day im Sony-Center in Berlin

Logo GCS-Day 2018Am 7. Juni findet zum vierten Mal der German Cancer Survivors Day im Sony-Center in Berlin statt. Ausrichter ist die Deutsche Krebsstiftung, die auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Programm zusammengestellt hat. Wie in jedem Jahr führt der Journalist Stephan Pregitzer durch den Tag. Im Zentrum stehen wieder Menschen, die über ihre Krebserkrankung berichten. Daneben gibt es Informationen und Hilfen für Krebspatienten. Ein Höhepunkt ist die Verleihung des Darmkrebs-Präventionspreises, über die gesondert berichtet wird.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn neuer Befürworter

Die Stiftung LebensBlicke ist dem neuen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sehr dankbar dafür (im Bild rechts unter “Neuer Befürworter”), dass er ihre Arbeit als Befürworter nachdrücklich unterstützt. “Wir sind sicher, dass wir mit Jens Spahn eine prominente Persönlichkeit aus der Politik gewinnen konnten, die die Ziele der Stiftung LebensBlicke mitträgt. Gerade die Darmkrebsprävention steht vor neuen Herausforderungen, die wir gemeinsam mit Jens Spahn angehen werden”, so Professor Dr. J. F. Riemann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung LebensBlicke.

Koloskopievorbereitung wird immer einfacher und besser!

2018 Prof. Dr. Dieter SchillingEs ist bekannt und vielfach dokumentiert, dass die Darmvorbereitung wegen der Trinkmengen viele anspruchsberechtigte Menschen von der Koloskopie abhält. Eine aktuelle Studie kann jetzt Entwarnung geben: Die lange Zeit erforderliche Trinkmenge von 2-3 Litern lässt sich durch verbesserte Präparationen deutlich reduzieren. Damit ist sogar möglich, Vorbereitung und Darmspiegelung in einen Tag zu integrieren. Ein Kommentar zu dieser neuen Lösung von Professor Dr. Dieter Schilling, Vorstandsmitglied der Stiftung LebensBlicke.

Dr. Martin Brudermüller – neuer BASF-Konzernchef

2018-Brudermüller-BASFDr. Martin Brudermüller hat die Leitung des weltweiten Chemieriesen BASF mit Stammsitz in Ludwigshafen als neuer Konzernchef übernommen. Brudermüller hat nach einem Studium und einer Promotion in Karlsruhe ein Postdoc-Aufenthalt an der University of California in Berkeley, USA, absolviert und ist 1988 zur BASF nach Ludwigshafen gekommen. Die Stiftung LebensBlicke gratuliert Martin Brudermüller sehr herzlich zu dieser Spitzenposition. Er ist seit Jahren Befürworter der Stiftung. “Wir sind sicher, mit Martin Brudermüller auch weiterhin einen prominenten Verfechter für die Darmkrebsprävention an unserer Seite zu haben”, so der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Professor Dr. J. F. Riemann. Bild: BASF

Darmkrebsvorsorge: Aufruf zur Studienteilnahme

2016-Logo StudieDie Stiftung Lebensblicke unterstützt eine aktuelle Studie zum Thema: “Ansprache und Motivation zur Teilnahme an der Darmkrebsvorsorge”. Ziel der Studie ist es herauszufinden, welche Strategien die Bereitschaft anspruchsberechtigter Personen zur Teilnahme an der Darmkrebsvorsorge steigern können. Für eine Fokusgruppendiskussion im Rahmen dieser Studie werden Teilnehmer/innen gesucht, die bereits an einer Darmkrebsvorsorgeuntersuchung teilgenommen haben und die ihre Ideen und Meinungen zu diesem Thema einbringen möchten. Die Diskussionsrunde findet am 28.05.2018 im Diakonissenkrankenhaus Mannheim statt. Die Teilnahme ist mit einer Aufwandsentschädigung von 20 € verbunden. Interessenten können sich unter der E-Mail-Adresse bianca.hegelmann@stud.hs-coburg.de melden. Weitere Informationen finden Sie hier.